FERNABSATZVERTRAG

  1. PARTEIEN

1.1. VERKÄUFER:
Titel: Vitalen Technology GmbH
Adresse:
Telefon :
E-Mail:

1.2. KÄUFER:

Vorname/Nachname/Titel:
Adresse:

Telefon:

E-Mail:

 

  1. GEGENSTAND

Gegenstand dieses Vertrages ist die Bestimmung der Rechte und Pflichten der Parteien in Bezug auf den Verkauf und die Lieferung des Produkts, dessen Eigenschaften und Verkaufspreis unten angegeben sind und das der KÄUFER auf der Website des VERKÄUFERS elektronisch bestellt hat.

  1. VERTRAGLICHE PRODUKTINFORMATIONEN

3.1. Gegenstand dieses Vertrages ist;

3.1.1.   der Barpreis des Produkts ……………………………….. und der Preis inklusive Steuern ……., ….. Stück.;

3.1.2.   3.1.1.   der Barpreis des Produkts ……………………………….. und der Preis inklusive Steuern ……., ….. Stück;

 

3.2. Zahlungsmethode:

3.3. Zahlungsplan:

3.4. Lieferadresse:

3.5. Empfänger:

3.6. Rechnungsadresse:

3.7. Bestelldatum:

3.8. Lieferart:

 

 

  1. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

4.1. KÄUFER,

4.1.1.   akzeptiert, erklärt und verpflichtet sich, den Text der Nutzungs- und Servicebedingungen gelesen zu haben, der die grundlegenden Merkmale des vertragsgegenständlichen Produkts, den Verkaufspreis, die Zahlungsmethode und -mittel sowie die Lieferinformationen auf der Website des VERKÄUFERS enthält, dass er informiert ist und die erforderliche Bestätigung in der elektronischen Umgebung abgibt. Der KÄUFER akzeptiert und erklärt, dass er über die Nutzungs- und Servicebedingungen, die Anschrift, der Titel, die Grundmerkmale der bestellten Produkte, der Preis der Produkte einschließlich Steuern, Zahlungs- und Lieferinformationen, die dem KÄUFER vom VERKÄUFER vor der Lieferung mitgeteilt werden müssen, und, dass er den Abschluss des Fernabsatzvertrages, richtig und vollständig elektronisch zu bestätigen hat,

4.1.2.   dass die Informationen über die Durchführung des Übereinkommens, die Verantwortlichkeiten der Vertragsparteien in diesen Angelegenheiten sind,

4.1.3.   über den Titel des VERKÄUFERS, Benachrichtigungsadresse, Kontaktinformationen und einleitende Informationen,

4.1.4. über die Datenschutzerklärung in Bezug auf KÄUFERINFORMATIONEN, ausdrückliche Zustimmungen des KÄUFERS, Rechte des KÄUFERS und VERKÄUFERS und Nutzungsverfahren

4.1.5.   Versandbeschränkungen,

4.1.6.   Über die Produkte, für die der KÄUFER kein Widerrufsrecht hat,

4.1.7.   Über die Bedingungen, Dauer und Verfahren der Ausübung des Widerrufsrechts des KÄUFERS,

4.1.8.   Dass trotz der Ausübung des Widerrufsrechts innerhalb der Frist kann der VERKÄUFER das Widerrufsrecht nicht anerkennen oder den Wertverlust des Produkts aufgrund von Mängeln oder Änderungen an den Produkten aufgrund der Nichtnutzung der Produkte von der Rückerstattung abziehen gemäß ihren üblichen technischen Spezifikationen.,

4.1.9.   Über die Verfahren und finanzielle Erwägungen in Bezug auf die Rückgabe der Produkte an den VERKÄUFER im Falle der Ausübung des Widerrufsrechts,

4.1.10. Sie werden über die Prozesse während des Kaufs der Produkte von der Website und die Methoden zur Aktualisierung der eingegebenen Informationen, informiert wurde.

4.2. Der KÄUFER akzeptiert und verpflichtet sich von Anfang an, die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten und diese bei der Nutzung der Website des VERKÄUFERS nicht zu verletzen. Andernfalls binden alle entstehenden Rechts- und Strafpflichten den KÄUFER vollständig und ausschließlich.

4.3. Der KÄUFER darf die Website des VERKÄUFERS in keiner Weise nutzen, die die öffentliche Ordnung stört, gegen die guten Sitten verstößt, andere stört und belästigt, zu rechtswidrigen Zwecken, die die materiellen und moralischen Rechte anderer verletzen. Darüber hinaus darf sich das Mitglied nicht an Aktivitäten (Spam, Viren, Trojaner etc.) beteiligen, die die Nutzung der Dienste durch andere verhindern oder erschweren.

4.4. Das Mitglied, das gegen eine oder mehrere der in dieser Vereinbarung aufgeführten Klauseln verstößt, ist persönlich und rechtlich für diesen Verstoß verantwortlich und hält den VERKÄUFER von den rechtlichen und strafrechtlichen Folgen dieser Verstöße frei. Darüber hinaus behält sich der VERKÄUFER für den Fall vor, dass der Vorfall aufgrund dieses Verstoßes in den Rechtsbereich übergeht, Schadensersatzansprüche gegen das Mitglied wegen Nichteinhaltung der Mitgliedschaftsvereinbarung geltend zu machen.

             

  1. BESTELL- UND ZAHLUNGSART

Der Betrag der vom KÄUFER ausgewählten Produkte, einschließlich Steuern (Gesamtratenbeträge bei Ratentransaktionen) und aller Kosten, einschließlich der eventuellen Versandkosten, werden nach Genehmigung durch den KÄUFER über die vom KÄUFER gewählte Zahlungsmethode abgewickelt.

  1. RECHNUNGSINFORMATIONEN

Sofern vom KÄUFER nichts anderes angegeben ist, wird die Rechnung mit der Bestellung an die Lieferadresse gesendet.

  1. VERSAND UND LIEFERUNG

7.1. Das vertragsgegenständliche Produkt wird dem KÄUFER oder der Person/Organisation an die auf der Website angegebene Adresse innerhalb der auf der Website angegebenen Frist geliefert, abhängig von der Entfernung der vom KÄUFER für jedes Produkt angegebenen Lieferadresse, sofern es die 30-Tage-Frist nicht überschreitet. Für den Fall, dass das Produkt nicht innerhalb dieser Frist an den KÄUFER geliefert werden kann, behält sich der KÄUFER das Recht vor, den Vertrag zu kündigen.

7.2. Soll das vertragsgegenständliche Produkt an eine andere Person/Organisation als den KÄUFER geliefert werden, kann der VERKÄUFER nicht dafür verantwortlich gemacht werden, dass die zu liefernde Person/Organisation die Lieferung nicht oder verspätet annimmt.

7.3. Der VERKÄUFER verpflichtet sich, das vertragsgegenständliche Produkt vollständig, entsprechend den in der Bestellung angegebenen Qualifikationen und mit Garantieunterlagen, ggf. in Übereinstimmung mit den Standards, in Übereinstimmung mit den Standards, auf solide Weise, frei von Mängeln aller Art, akzeptiert, erklärt und verpflichtet sich, die Servicequalität zu schützen und zu steigern, die erforderliche Sorgfalt und Aufmerksamkeit bei der Ausführung der Arbeiten zu zeigen, umsichtig und vorausschauend zu handeln.

7.4. Es ist zwingend erforderlich, dass die Bestellgenehmigung für die Lieferung des betreffenden Produkts erteilt wird und dass der Preis in der vom KÄUFER bevorzugten Zahlungsmethode bezahlt wird. Wenn aus irgendeinem Grund der Produktpreis nicht bezahlt wird oder die Zahlung storniert wird, entfällt die Verpflichtung des VERKÄUFERS, das Produkt zu liefern.

7.5. Der Käufer ist dafür verantwortlich, das Produkt zu überprüfen, sobald es geliefert wird, und wenn er ein Problem mit dem Produkt sieht, das durch die Ladung verursacht wird, ist er dafür verantwortlich, das Produkt nicht zu akzeptieren und einen Bericht an den Spediteur einzureichen. Andernfalls übernimmt der Verkäufer keine Verantwortung.

7.6. Wenn nach der Lieferung des Produkts an den KÄUFER die betreffende Bank oder das Finanzinstitut den Produktpreis nicht an den VERKÄUFER zahlt, weil die Transaktion von unbefugten Personen im Namen des KÄUFERS unrechtmäßig durchgeführt wurde, muss das Produkt innerhalb von 3 Tagen an den VERKÄUFER gesendet werden. In diesem Fall gehen die Versandkosten zu Lasten des KÄUFERS.

7.7. Wenn der VERKÄUFER das Produkt aufgrund höherer Gewalt oder Katastrophen wie Lufteinspruch, Transportunterbrechung, Unterbrechung des Transports, durch die Pandemie verursachte Störungen nicht innerhalb der Vertragslaufzeit liefern kann, ist er verpflichtet, den KÄUFER innerhalb von 3 Tagen zu benachrichtigen. In diesem Fall kann der KÄUFER von einem der Rechte Gebrauch machen, wie z.B. die Bestellung zu stornieren, das vertragsgegenständliche Produkt, falls vorhanden, zu ersetzen und/oder die Lieferzeit bis zur Beseitigung des Hindernisses zu verschieben. Falls der KÄUFER die Bestellung storniert, wird ihm der bezahlte Betrag innerhalb von 14 Tagen in bar und vollständig ausgezahlt.

7.8. Defekte oder beschädigte Produkte, bei denen es sich um Produkte handelt, die mit oder ohne Garantiezertifikat verkauft werden, können zur notwendigen Reparatur innerhalb der Garantiebedingungen an den VERKÄUFER gesendet werden, wobei in diesem Fall die Versandkosten vom VERKÄUFER getragen werden muss.

  1. WIDERRUFSRECHT

8.1. Der KÄUFER hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen ab Lieferung des vertragsgegenständlichen Produkts an sich selbst oder die Person/Organisation an die angegebene Adresse zurückzutreten. Um das Widerrufsrecht auszuüben, erfolgt eine Mitteilung, dass das Widerrufsrecht durch Klicken auf die Schaltfläche „Zurückgeben“ auf der Website ausgeübt wird, sofern das Produkt nicht innerhalb dieser Frist verwendet wurde. Zur Ausübung des Widerrufsrechts darf das Produkt nicht im Rahmen der Bestimmungen der in diesem Vertrag geregelten „Produkte, für die das Widerrufsrecht nicht ausgeübt werden kann“ verwendet worden sein.

8.2. Falls dieses Recht ausgeübt wird, ist es obligatorisch, die Originalrechnung und die Kopie des Frachtlieferungsberichts zurückzusenden, aus der hervorgeht, dass das an die dritte Person oder den KÄUFER gelieferte Produkt an den VERKÄUFER gesendet wurde. Der Produktpreis wird dem KÄUFER innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt dieser Dokumente zurückerstattet. Wird die Originalrechnung nicht übersandt, können etwaige Steuern und sonstige gesetzliche Verpflichtungen nicht erstattet werden. Die Versandkosten des aufgrund des Widerrufsrechts zurückgegebenen Produkts werden vom VERKÄUFER getragen.

8.3. Falls das Widerrufsrecht vor der Lieferung der Produkte an das an den Käufer zu liefernde Kurierunternehmen ausgeübt wird, kann der Käufer die erforderliche Mitteilung über ………………………………… machen.

8.4. Falls das Widerrufsrecht nach der Lieferung der Produkte an das an den Käufer zu liefernde Kurierunternehmen ausgeübt wird, muss der Käufer das Rücksendeformular auf der Rückseite der mit dem Produkt gelieferten Rechnung ausfüllen und die Rechnung und die Produkte zusammen mit Karton, Verpackung und ggf. serienmäßigem Zubehör vollständig und unbeschädigt an den Verkäufer zurücksenden. Bei Produktrücksendungen, deren Rechnungen im Auftrag von Institutionen ausgestellt werden, muss eine Rücksenderechnung ausgestellt werden.

8.5. Bei Ausübung des Widerrufsrechts ist der KÄUFER verpflichtet, das/die Produkt(e) spätestens innerhalb von zehn (10) Tagen ab dem Datum der Übermittlung der Widerrufserklärung an den VERKÄUFER zurückzugeben. Die Versandkosten des zurückgesendeten Produkts werden vom VERKÄUFER getragen, sofern das beauftragte Frachtunternehmen des VERKÄUFERS beauftragt wird.

8.6. Der VERKÄUFER erstattet dem Käufer innerhalb von 10 Tagen nach Eingang der Widerrufserklärung den Produktpreis und gegebenenfalls alle in Rechnung gestellten Zahlungen einschließlich der Kosten für die Lieferung der Ware an den Verbraucher gemäß dem Zahlungsmittel, das der KÄUFER beim Kauf des Produkts verwendet hat, zurück. Die vom KÄUFER erhobenen Versandkosten werden vom VERKÄUFER nur getragen, wenn alle Produkte, die der gleichen Bestellung unterliegen, zurückgegeben werden.

8.7. Bei Wertminderung der Ware durch Verschulden des KÄUFERS oder Unmöglichkeit der Rücknahme ist der KÄUFER verpflichtet, dem VERKÄUFER den Schaden in Höhe des Verschuldens des KÄUFERS zu ersetzen. Der KÄUFER ist jedoch nicht für die Veränderungen und Verschlechterungen verantwortlich, die durch die bestimmungsgemäße Verwendung der Waren oder Produkte innerhalb der Widerrufsfrist eintreten.

8.8. Bei Unterschreitung des vom VERKÄUFER festgelegten Aktionslimits aufgrund der Ausübung des Widerrufsrechts wird der im Rahmen der Aktion in Anspruch genommene Rabattbetrag storniert..

8.9. In den Fällen, in denen das Widerrufsrecht nicht vorgesehen ist, kann das Widerrufsrecht nicht ausgeübt werden, und in Fällen, in denen dieses Recht nicht ordnungsgemäß oder nicht rechtzeitig ausgeübt wird, verliert der KÄUFER sein Widerrufsrecht.

8.10.             Wenn die Bestellung des Käufers mehr als ein Produkt enthält und der Käufer einige dieser Produkte zurückgeben möchte, kann der Käufer sein Widerrufsrecht nur nach Lieferung des Produkts an ihn ausüben.

  1. PRODUKTE, DIE NICHT ZUM WIDERRUF BERECHTIGT SIND

    Das Widerrufsrecht kann nicht für Produkte verwendet werden, die nach ihrer Art nicht zurückgegeben werden können, einweg-produkte, kopierbare Software und Programme, Produkte, die schnell beschädigt oder abgelaufen sind.
  2. STREITBEILEGUNG

10.1.             Die Europäische Kommission hat eine Online-Plattform zur außergerichtlichen Streitbeilegung von Streitigkeiten im Zusammenhang mit und aus Online-Kauf- und Dienstleistungsverträgen geschaffen. Bürger der Europäischen Union können die Plattform "Online-Streitbeilegung" nutzen, um Streitigkeiten aus Verträgen beizulegen, die sie online geschlossen haben. Vitalen wird eine Partei dieses Streitbeilegungspfads sein. Der Zugriff auf die Plattform erfolgt über den untenstehenden Link:

https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm?event=main.home.chooseLanguage                                                                

 

VERKÄUFER
Vitalen Technology GmbH


KÄUFER

Vorname/Nachname/Titel: :
Adresse: